Mal- und Gestaltungstherapie

In der Mal- und Gestaltungstherapie werden innere Bilder nach Aussen transportiert und unbewusste Anteile in uns sichtbar gemacht.  In der kreativen Arbeit können eigene Verhaltensmuster erkannt und reflektiert werden. In der Auseinandersetzung mit dem Bild und im Gespräch werden individuelle Lösungsansätze erarbeitet. Im schöpferischen Prozess mit einem Objekt oder einem Bild, werden Gestaltungsfreude, Selbstwahrnehmung und das Selbstbewusstsein gefördert und der Mensch kann sich als Gestalter seines Lebens erfahren. 

Mal-und Kunsttherapie eignet sich grundsätzlich für Menschen jeden Alters und in fast allen Lebenssituationen. Dazu braucht es keine besonderen Vorkenntnisse oder Talente. 

Kunsttherapie ist eine bewährte Methode bei:

  • Übergangs- und Veränderungssituationen
  • Krisen
  • Entwicklung des Selbstbewusstsein
  • Förderung der Beziehungsfähigkeit
  • Begleitung bei Schicksalsschlägen, z.B. Tod eines geliebten Menschen, Verlust der Arbeit
  • Förderung und Stärkung individueller Gesundheit, Kreativität und Lebensfreude
  • Ausgleich zu leistungsorientierten Tätigkeiten in Beruf und/oder Schule
  • Psychischen, psychosomatischen und somatischen Erkrankungen

"Der Gedanke ist das Saatkorn der Tat."